Sie möchten gerne Massagetherapeut werden?

Dann gibt es einiges zu bedenken. Die meisten Patienten möchten bei der Massage gerne etwas spüren, d.h. das Sie schon mit einem mittleren bis kräftigen Griff arbeiten sollten, falls es gewünscht wird. Zwischendurch kann man immer mal wieder eine ausgleichende Streichung machen, aber im wesentlichen werden Sie durch die anstrengende Arbeit immer stückchenweise ein wenig Energie verlieren. Bei meiner Ausbildung bei DRUMBL in Graz, Österreich sagte eine Kollegin zu mir : “Solche Kunden möchte ich nicht haben !” (Ich hatte mir eine kräftige Massage mit festen Griffen gewünscht). Sehr sanfte Therapien wie die ayurvedische Massage oder Lomi Lomi Massage tun auch sehr gut, aber wenn Sie nur so arbeiten, werden Sie viele unzufriedene Patienten haben, die sich unter einer Massage ganz etwas anderes vorstellen. Der zweite Punkt der zu beachten ist, das Massage ein hervorragender Heilungsweg ist, aber wenn jemand mit Schmerzen zu Ihnen kommt ( und solche Leute werden kommen), dann sind die Möglichkeiten diesen Leuten zu helfen sehr begrenzt, wenn Sie nur mit Massage arbeiten. Das möchte ich mal mit einem Beispiel verdeutlichen : Ein Patient kam zu mir mit Verspannungen im Rücken und Schulterschmerzen die in den Arm ausstrahlten. Massagen haben so gut wie keine Verbesserung der Beschwerden gebracht. Erst als ich mit Akupunktur, Gua Sha und Taping arbeitete, verbesserte sich die Situation. Ich will damit sagen, das Sie als Therapeut mehr drauf haben müssen als nur Massage. Wenn Sie trotz allem nur die Massage anbieten möchten, weil Sie z.B. die vielen Zusatztherapien nicht erlernen möchten oder können, dann muss Ihnen klar sein, dass reine Massagetherapeuten die Tendenz haben zu verblöden. Es sind immer wieder die gleichen Griffe – Tag für Tag, Monat für Monat. Ich empfinde es als Wohltat, zeitweise auch mal wieder etwas für seinen Geist zu tun als Heilpraktiker und auch geistig gefordert zu werden. Alles andere wird Sie langfristig nur langweilen.
Werbeanzeigen

Naturheilpraxis Gesund und Vital bei Google+

Folgen Sie uns schon auf Google+

https://plus.google.com/109581608134463581728

Mobile Massage – wie gefährlich ist diese für den Therapeuten?

Mobile Massage biete ich auch an, aber wie gefährlich ist diese für den Therapeuten ? Ich habe immer den Film “Das Schweigen der Lämmer” mit Jodie Foster vor Augen. Gut ich bin ein Mann und könnte mich eher wehren, wenn ich mal an einen Verrückten geraten sollte. Man weiß einfach nicht was einen in der jeweiligen Wohnung erwartet. Aber es gibt auch Frauen die mobile Massage anbieten. Das finde ich sehr mutig ! Irgendwann kommt mal ein Verrückter der ihr den Schädel spaltet. Dann heißt es nur : Schade um das schöne Mädchen .

Die Uvula – Massage

Die Uvula-Massage stammt noch aus dem Mittelalter und hat somit bei uns eine lange Tradition. Sie wurde vor allem bei großen Festgelagen mit üppigen Speisen angewandt. Ich biete sie gerne mobil bei Ihnen zu Hause an. Sie sollten vorher eine Suppe mit Erbsen und Möhrchen essen, damit das ganze auch optisch etwas hergibt. Und Sie sollten Reserven von dieser Suppe haben zum Nachfüllen. Wenn ich die Uvula (das Gaumenzäpfchen) bei Ihnen massiere, dann wird die Reaktion nicht lange auf sich warten lassen. Sie dürfen dann genau zielen – in einen Eimer. Meistens gehts aber daneben – deswegen bei Ihnen zu Hause. Ihr Partner /–in darf Wetten abschließen. Bei einem Treffer in den Eimer wird er Jubeln : Jaaa – Tooor , suuper noch ne Massage bitte! Und wir wiederholen die Massage dann solange wie Sie können. Meistens so zehn bis zwanzig mal.  Und? – wie wäre es mit einem Geschenkgutschein, vielleicht auch für ihren Chef?!

Diagnose

Unsere Naturheilpraxis diagnostiziert mit vielen verschiedenen Verfahren Krankheiten, ob nun körperlich oder psychisch. Für die Diagnose achte ich auch auf die Neigung zu einer Schwäche, ob nun körperlich, geistig oder seelisch, denn natürlich kann man dies ändern und Stärke erlangen. Für die Diagnose zählt bei uns schon die Beachtung auf den Klang der Stimme, auf die Körperhaltung, auf das Gangbild und anders. Für die Diagnose von Krankheiten werden bei uns mehrere Verfahren angeboten, so die Urinfunktionsdiagnose, die Irisuntersuchung, die Pulsdiagnose, die Zungendiagnose und anderes. Wir können gezielt nach Ihren Symptomen auswählen, welches Verfahren für Sie am besten ist oder welche Methoden miteinander kombiniert werden können. Wir arbeiten mit Verfahren die altbewährt sind und dafür sehr aussagekräftig sind. Somit können Sie sicher sein, dass wir schon dann Erkrankungen feststellen können, wenn das normale Blutbild diese nicht anzeigt. Wir arbeiten gerne mit der Dunkelfeldblutuntersuchung, denn diese bringt oft Klarheit. Lassen Sie sich von uns beraten, wir wissen, wie wir Ihnen helfen können!

http://www.praxis-deubgen.de/diagnose

Ernährungberatung

Meine Ernährungsberatung richtet sich im wesentlichen nach der Blutgruppendiät nach Adamo. Der Hintergrund bildet die Ernährung unserer Vorfahren. Es gibt vier Blutgruppen : 0 , A , B und AB  .
Blutgruppe 0 entstand vor 25000 Jahren und das waren Jäger und Sammler, sprich sie haben Wild gejagt und die Frauen haben Beeren gesammelt. Sie haben sich im wesentlichen von viel Fleisch ernährt.
Dann wurden die Menschen sesshaft und haben Getreide angebaut – das war Blutgruppe A , der “Landwirt” . Dann gab es noch den Nomaden, der sich viel von vergorenen Milchprodukten wie Joghurt z.B. ernährt hat, das war Blutgruppe B. Und dann gibt es noch Blutgruppe AB die vor ca. 1500 Jahren entstand. So wie sich ihre Vorfahren ernährt haben, so funktioniert auch ihr Stoffwechsel. Sozusagen tief verwurzelt in ihren Genen. Das fatale daran ist, das Sie nicht sofort merken wenn Sie sich nicht stoffwechselgerecht ernähren. So verträgt z.B. Blutgruppe B kein Hühnerfleisch. Ich selber habe Blutgruppe B und mir schmeckt Hühnchen ausgezeichnet. Die Folgen bekommt man jedoch erst nach Wochen zu spüren und wenn man dieses Lebensmittel häufig isst. Die Blutgruppendiät nach Adamo ist umstritten, aber viele Organisationen für Gewichtsreduktion berufen sich darauf. Ich selber lasse in meine Ernährungsberatung noch Erkenntnisse aus der traditionellen chinesischen Medizin und aus der westlichen abendländischen Heilkunst mit einfließen. Oft gibt es Übereinstimmungen. Einige Patienten kennen ihre Blutgruppe nicht. Ich habe jedoch in meiner Praxis einen Test mit dem ich sie direkt bestimmen kann. Anschließend bekommen Sie Listen, welche Lebensmittel für Sie verträglich sind und welche weniger gut geeignet sind. Ernährung hat auch viel zu tun mit sozialem Kontakt. Man trifft sich mit Freunden, Bekannten oder auch mit Geschäftspartnern auf ein Abendessen. Mir ist bewusst, das ein allzu rigides eingreifen in die jeweilige Ernährungsweise keinen großen Erfolg haben kann. Vor allem nicht bei älteren Patienten, die in der Regel vollkommen festgefahren in ihrer Ernährung sind. Auch bei jüngeren Menschen habe ich schon erlebt, das jegliche Veränderung der Ernährungsgewohnheiten strikt und komplett abgelehnt wurden. Auf der anderen Seite haben Sie jedoch die Möglichkeit mit einer veränderten und verbesserten Ernährung einen Großteil ihrer Gesundheit langfristig selber zu steuern.

Die Irisdiagnose

Wir als Naturheilpraxis haben selbstverständlich auch die Irisdiagnose zu bieten, ein sehr altes Verfahren, was schon die Chinesen vor über 2000 Jahren entdeckt haben. Seitdem sind die Verbindungen vom Auge zum Körperinneren bekannt und sehr geschätzt. Wussten Sie eigentlich, dass auch die Schulmedizin vieles aus den Augen lesen kann? So zum Beispiel bei Hepatitis, bei Allergien und auch bei Anämie. Mit der Irisdiagnose können wir noch viel besser agieren, denn jedes Segment im Irisblatt wird einem Organ zugeordnet und zeigt so, wie es um Ihre Gesundheit steht. auch wenn die Irisdiagnose von der Krankenkasse nicht getragen wird, ist diese nicht allzu kostspielig und kann sehr wichtig sein, um Krankheiten früh erkennen zu können. Und da die Kassen immer mehr erkennen, wie sich die Naturheilkunde durchsetzt, wird es wohl nicht lange dauern, bis immer mehr Diagnoseverfahren übernommen werden. Bis dahin bieten wir aber auch weiterhin die Untersuchung an, die Sie für sich einsetzen können.

http://www.praxis-deubgen.de/diagnose/irisdiagnose